Friedens- und Konfliktforschung in Marburg

Maps of War

Posted in Literatur & Recherche, Ressourcen und Quellen by Amy on Montag, 26. November 2007

Ich gebe zu, dass ich eine leichte Affinität zu Kartenmaterial besitze …

Nichts desto trotz ist Visualisierung immer gut, daher hier noch eine Kartenhomepage mit netten Animationen und Filmchen: Maps of War zeigt hauptsächlich Karten rund um die Themen Krieg gegen den Terror und Krise im Nahen Osten. Eine kleine Fundgrube bietet die Library mit allerlei weiteren Visualisierungen.

Manko: Sie Seite vereinfacht natürlich etwas und setzt mit Flash auch auf nicht offene Standards. Mehr zur Diskussion der Karten auch auf Netzpolitik.org in den sehr lesenswerten Kommentaren.

Quellen, Quellen und nochmals Quellen

Posted in Literatur & Recherche, Ressourcen und Quellen by Amy on Donnerstag, 15. November 2007

Quellen kann man ja nie genug haben, daher hier eine unerschöpfliche Zusammenstellung jüngst mir zugetragener Recherchemöglichkeiten:

Danke an Max, Sven & Aileen für die Links!

Gapminder.org – Development, Data, Maps & Gaps …

Posted in Literatur & Recherche, Ressourcen und Quellen by Amy on Montag, 12. November 2007

Military Expenses

Aus der Reihe Yet another Google Product hier ein Portal, das vielfältige Ressourcen, Daten und vor allem deren Aufbereitung für uns FuK-erInnen bietet: Gapminder.org.

Gapminder is a non-profit venture for development and provision of free software that visualise human development. This is done in collaboration with universities, UN organisations, public agencies and non-governmental organisations. Gapminder is a Foundation registered at Stockholm county administration board (Länstyrelsen) (reg. nr. 802424-7721). It was founded by Ola Rosling, Anna Rosling Rönnlund and Hans Rosling on 25 February 2005, in Stockholm. Gapminder Foundation will advance software development that have been done earlier by the non-profit company Gapminder Ltd. Funding has been and is mainly by grants from Sida for the Trendalyzer project. Being a producer of global public goods Gapminder benefit from free and creative inputs from pilot-testers and other end-users in many institutions and organisations.

[Quelle: Gapminder.org: About]

Abgesehen von den Visualisierungsmöglichkeiten, die Gapminder online zur Verfügung stellt, bietet das Projekt auch zahlreiche „Video Lectures“ u.a. in einem eigenen YouTube Channel als sog. „Gapcasts“ an. Gapminder wurde auch in diesem Jahr wieder von dem knuffigen Hans Rosling — der auch die Video Lecutres moderiert — sehr erfolgreich auf der TED vorgestellt.

Die Daten bezieht das Projekt hauptsächlich von der UN anderen internationalen Organisationen (bspw. der OECD) sowie universitären Einrichtungen, wie man auch an den Partnern erkennen kann. Im Hintergrund von Gapminder werkelt die Software Trendanalyzer.